Honorar

Kostenübernahme für medizinische Leistungen:

Private Krankenversicherungen oder Beihilfe tragen die Kosten einer Heilpraktiker-Behandlung oft vollständig – je nach Tarifumfang, Art der Behandlung und Gebührensatz.

Krankenzusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte erstatten die Kosten häufig bis zu einem jährlichen Höchstbetrag, wenn Heilpraktikerleistungen im Vertrag enthalten sind.

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten der Behandlung in meiner Praxis nicht. Es gibt leider keine Ausnahme.

Auch als SelbstzahlerIn sind Sie selbstverständlich herzlich willkommen. Auf Wunsch erhalten Sie einen individuellen Zeit- und Kostenplan. Mein Ziel ist es, Ihnen mit möglichst wenigen Behandlungen möglichst schnell zu helfen.

Die Leistungsberechnung für medizinische Behandlungen orientiert sich inhaltlich nach Möglichkeit am Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker. Sie wird zwischen Heilpraktikerin und PatientIn frei vereinbart.

Das Honorar richtet sich nach Inhalt und Dauer der Behandlung. Genaue Aussagen dazu sind also vor dem Termin nicht möglich. Normalerweise liegt das Honorar zwischen 160,-  und 180,- € pro Zeitstunde. Für Ersttermine (Anamnese, Diagnose, Behandlung) und Psychotherapiesitzungen planen Sie bitte mindestens 1,5 bis 2 Stunden ein.

Für einen Ersttermin von zwei Stunden können Sie also mit einem Honorar von ca. 320,- bis 360 € rechnen. Folgetermine sind meist kürzer. Die Dauer richtet sich ganz nach Ihrem individuellen Bedarf und Ihren persönlichen Wünschen.

Die Bezahlung des Honorars ist unabhängig von Höhe und Zeitpunkt der Erstattung.

Kostenerstattung für Ihre Weiterbildung:

Das Honorar für Coachings (Kommunikation, Konfliktlösung, Selbstmanagement, Mobbingbewältigung…) beträgt pro Zeitstunde 160,- €.

Coaching Termine dauern meistens 2 Stunden. Es fallen dann also 320,- € pro Termin an.

Beruflich erforderliche Coachings sind steuerlich absetzbar. Die Bezahlung des Honorars ist unabhängig von Höhe und Zeitpunkt einer eventuellen Steuerrückerstattung.

Terminabsagen:

Sollten Sie einen Termin absagen wollen, schicken Sie mir bitte so früh wie möglich eine Mail, spätestens jedoch einen ganzen Werktag vor dem Termin. Sicher haben Sie Verständnis dafür, dass ansonsten ein Ausfallhonorar in voller Höhe der Behandlungs- oder Coachingkosten in Rechnung gestellt wird. Dies gilt auch für Nichterscheinen ohne Absage.