Natürliche Hormontherapie

Körperliche und seelische Gesundheit verlangen nach einem ausgeglichenen körpereigenen Hormonhaushalt. Die natürliche Hormontherapie kann Ihnen dabei helfen, diese Ausgeglichenheit wieder herzustellen. Dabei geht es nicht nur um Eierstöcke / Hoden und Schilddrüse, sondern auch um Nebennieren, Nebenschilddrüsen, Hirnanhangsdrüsen und Hypothalamus.

Wie funktioniert Brigitte Gudras natürliche Hormontherapie?

Synthetische Hormone weichen in ihrer Struktur von den natürlichen Hormonen ab und werden anders verstoffwechselt, können oftmals unerwünschte Nebenwirkungen haben. Naturidentische Hormone ähneln den körpereigenen Hormonen und werden von meinen Patientinnen und Patienten normalerweise wesentlich besser vertragen. Welches bioidentische Hormon zu Ihnen persönlich passt, kann ich mit der Applied Kinesiology herausfinden.

Auch mit homöopathischen Medikamenten kann das Hormongleichgewicht sanft reguliert werden. Als besonders praktisch hat sich eine allmähliche Umstellung der täglichen Ernährung erwiesen: Ich berate meine Patientinnen und Patienten dabei, Nahrungsmittel zu ersetzen, die ihre Hormonproduktion unabsichtlich zu viel oder zu wenig stimulieren. Oder hormonwirksame Lebensmittel aus dem Bereich der Phytotherapie gezielt in Ihre Ernährung zu integrieren. Begleitet wird dies nach Bedarf durch Nahrungsergänzungsmittel innerhalb der Orthomolekularen Therapie. Oder je nach Ursache der Hormonstörung durch Akupunktur, Neuraltherapie oder Traumatherapie mit EMDR. Sie sehen: auch die natürliche Hormontherapie wird in meiner Praxis von vorn herein ganzheitlich konzipiert und durchgeführt. Mein Therapiekonzept

Für Sie kann natürliche Hormontherapie in meiner Praxis viele Vorteile haben:

Ursachen für hormonelle Störungen entdecken

Hormonelle Störungen können vielfältige Ursachen haben, beispielsweise Organstörungen, Vergiftungen, Störfelder, falsche Ernährung, Stress, Überlastung. Oder auch unwissentlich falsche Anwendung frei erhältlicher Hormonpräparate. Dies lässt sich mit Bluttests, Speicheltests und mit der Applied Kinesiology untersuchen.

Bevor eine Hormontherapie begonnen wird, sollten die Ursachen für ein hormonelles Ungleichgewicht geklärt sein. Daher ist von einer Selbstbehandlung mit natürlichen Hormonen dringend abzuraten. Auch wenn das in vielen Büchern oder im Internet sehr einfach erscheinen mag. Und natürliche Hormone so harmlos klingen.

Hormonhaushalt ganzheitlich harmonisieren

Nicht nur die Einnahme von naturidentischen Hormonen, homöopathischen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln  kann ein harmonisches Gleichgewicht in Ihrem Hormonhaushalt wieder herstellen.

Auch durch Ernährungsumstellung, Akupunktur, Neuraltherapie oder Traumatherapie mit EMDR hier in München lässt sich – je nach Ausgangslage – viel erreichen. Die Behandlung  psychischer Blockaden kann die Regeneration in vielen Fällen besonders beflügeln.

Wichtig dabei ist, die einzelnen Methoden und Schritte der Hormontherapie individuell und in einem harmonischen Ganzen anzuwenden. Alles zu seiner Zeit. Und in Ihrem Tempo.

Schnell passende Hormone finden

Welche Art von Hormonen zu Ihnen persönlich passt, kann ich mit der Applied Kinesiology feststellen. So können Sie sofort am eigenen Körper erfahren, welche Zubereitungsform von Hormonen oder hormonwirksamen Substanzen Sie aktuell brauchen.

Basis für Applied Kinesiology ist normalerweise ein Speicheltest, den Sie von zuhause aus durchführen können, oder eine  Blutuntersuchung. Damit kann ein Mangel oder Überschuss an Hormonen festgestellt werden. Welche Laboruntersuchungen in Ihrer individuellen Situation ratsam und angemessen wären, erläutere ich Ihnen gern in meiner Praxis beim unserem ersten Termin. Kontakt

Contact to us